Mittwoch, 12. Mai 2021 08:11:08

Wildbau im Brutraum

2 years ago
Ich habe mich gefragt was eigentlich gegen geplanten vollständigen Wildbau im Brutraum spricht. (also  einfach ein rost reinhängen statt Rähmchen an den die Bienen bauen können)
Vielleicht ist das für die Bienen bzgl Klimakontrolle/Brutpflege ect förderlich?

Mit einem Seitenfenster würde man ja eigentlich die Futterreserven und Krankheiten sehen behandeln von oben mit dem Oxalisator ist auch möglich....

Gibt es da Punkte die ich nicht beachtet habe? Darf man das eifenltich? Was wenn es eine Inspektion gibt?

Lieber Gruss
0
2 years ago
Pascal Weibel wrote:
Ich habe mich gefragt was eigentlich gegen geplanten vollständigen Wildbau im Brutraum spricht. (also  einfach ein rost reinhängen statt Rähmchen an den die Bienen bauen können)
Vielleicht ist das für die Bienen bzgl Klimakontrolle/Brutpflege ect förderlich?

Mit einem Seitenfenster würde man ja eigentlich die Futterreserven und Krankheiten sehen behandeln von oben mit dem Oxalisator ist auch möglich....

Gibt es da Punkte die ich nicht beachtet habe? Darf man das eifenltich? Was wenn es eine Inspektion gibt?

Lieber Gruss


Grundsätzlich hast du einen sehr guten Gedanken.
Dagegen spricht lediglich die erwähnte Kontrolle durch den Bieneninspektor. Hast du eine (vermutete) Brutkrankheit in der Region, so muss der Inspektor bei sämtlichen Bienenvölkern im Umkreis von 1 oder 2 Km - je nach Art der Brutkrankheit - eine Brutkontrolle durchführen.
Dies bedingt, dass er alle Waben, die Brut enthalten, optisch begutachten kann. Und das kann er bei Stabilbau - Wildbau ist Stabilbau - nicht.
0